100 Jahre Tradition

Das Traditionsunternehmen Woitinek besteht seit über 120 Jahren und wird im Moment in der 4. Tradition erfolgreich von Bernd und Pia Woitinek geführt.

Nachdem Karl Attmanspacher, der Urgroßvater von Bernd, die Bäckerei im Jahre 1895 gegründet hatte, wurde der elterliche Betrieb 1942 von Großvater Georg Attmanspacher übernommen. Seiner Fortschrittlichkeit ist es zu verdanken, dass 1952 eine Bude auf dem berühmten Nürnberger Christkindlesmarkt gemietet werden konnte und sich der Betrieb seither mehr und mehr auf die Weihnachtsbäckerei konzentrierte.
Durch den Stand gelang es der Familie mit ihren Lebkuchen, Früchtebroten und Lebzelten immer mehr Bekannt- und Beliebtheit zu erlangen.

Im Jahre 1970 übernahmen die Eltern von Bernd, Heinz Woitinek und Margot (geborene Attmanspacher) den Betrieb und führten diesen mit viel Liebe und neuen Ideen weiter. Ihre leckeren Produkte verkauften Sie erfolgreich auf immer mehr Weihnachtsmärkten.

Im Jahre 1995 ging der Familienstolz in die qualifizierten Hände von Bernd und Pia über. Berd, gelernter und ausgezeichneter Bäcker-und Konditormeister und Pia, gelernte Konditorin aus der Schweiz haben vor der Übernahme der Lebküchnerei 1993 geheiratet und bis heute drei gemeinsame Kinder.

Seit dem Jahr 2004 haben sich die beiden auf ihre mehrfach premierten Elisen Lebkuchen und den Baumbehang spezialisiert und finden Abnehmer in ganz Deutschland. Sehr wichtig ist ihnen dabei der persönliche Kundenkontakt und die individuelle Beratung.

Besonders stolz sind Bernd und Pia auf ihre Kinder Vanessa, Maximilian und Dominic, die den elterlichen Betrieb tatkräftig unterstützen. Großes Interesse zeigt Ihr Sohn Dominic, der 2015 die Kochprüfung bestanden hat und nun mit ins Familiengeschäft einsteigt.